Niemand wirft Dinge weg, die ihm wirklich wichtig sind. Wenn jemandem eine Sache wirklich etwas bedeutet, landet diese nicht einfach im Müll; selbst wenn sie nicht länger zu gebrauchen ist, wird sie häufig als Dekoration weitergenutzt oder an die Kinder weitergegeben. BALMUDA fertigt jedes einzelne seiner Produkte mit äußerster Sorgfalt, in der Hoffnung, dass es seinen Besitzern etwas bedeuten wird.

Der Abfall, den wir produzieren, und das Kohlendioxid, das wir durch unsere wirtschaftliche Aktivität freisetzen, gehen weit über die Selbstreinigungskräfte der Erde hinaus. Unsere Kinder wird diese Altlast vor erhebliche Schwierigkeiten stellen. Wir müssen etwas tun – nicht wegen unserer Kinder (auch wenn sie unser ein und alles sind) und nicht für die Erde, sondern weil es unsere Pflicht ist. Derjenige, der etwas verschmutzt, muss es auch reinigen.

Heutzutage befassen sich viele Unternehmen und Organisationen mit Umweltfragen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Sie verwenden so viele wiederverwertbare Materialien wie möglich, vermeiden giftige Inhaltsstoffe und versenden ihre Produkte in sparsameren Verpackungen. Auch wir bei BALMUDA bemühen uns, die negativen Auswirkungen, die sich durch die Herstellung unserer Produkte ergeben, so gering wie möglich zu halten. Beispielsweise nutzen wir die Aluminiumreste, die anfallen, wenn wir unsere Formprodukte herstellen. Auf diese Weise beseitigen wir den von uns verursachten Schmutz. Aber sollten wir nicht im Grunde versuchen, Schmutz gar nicht erst entstehen zu lassen?

Wenn Sie eine Entsorgungsanlage besuchen, sehen Sie, wie unablässig riesige Mengen massengefertigter Produkte des Massenkonsums herangeschafft werden. Die meisten dieser Produkte können noch immer verwendet werden, entweder in ihrer gegenwärtigen Form oder nach ein paar einfachen Reparaturen. Warum also werden sie weggeworfen? Dafür gibt es verschiedene Gründe. Einigen Menschen ist es zu lästig, sie zu reparieren. Einige möchten einfach ein schönes neues Gerät. Doch hinter diesen Gründen verbirgt sich eine tiefere Ursache: Leider finden wir diese weggeworfenen Gegenstände nämlich einfach nicht anziehend genug, um sie über längere Zeit behalten zu wollen.

Produkte aus billigen Materialien, die schlecht oder unter minimalem Aufwand gefertigt wurden, verlieren ihre Attraktivität bereits mit dem ersten Kratzer und dem ersten Riss im Lack. Die Kosten- und Produktzyklusvorteile dieser Art der Herstellung sind leicht nachvollziehbar. Aber ist es wirklich richtig, Produkte billig und schnell herzustellen, nur um sie zu verkaufen? Sollten wir nicht auch darüber nachdenken, was als nächstes geschieht – wie sie benutzt und weggeworfen werden oder wie schnell sie weggeworfen werden? Für uns bei BALMUDA besteht eine der größten Herausforderungen als Hersteller in diesen Zeiten darin, Produkte anzubieten, die halten, und wenn es nur ein wenig länger ist.

Viele Produkte von BALMUDA werden aus reinen und massiven Materialien hergestellt. Wir haben unsere Produktionsverfahren und -abläufe sorgfältig auf ihre Güte hin getestet. Wir glauben, dass sinnvolle Produkte, deren Attraktivität weniger schnell verblasst, nicht so gedankenlos weggeworfen werden. Das Schaffen solcher Produkte ist kein leichtes Unterfangen. Und es ist schwierig, Dinge herzustellen, die Menschen wirklich etwas "bedeuten". Aber genau das ist es, was wir versuchen und worum wir uns auch weiterhin bemühen werden.

Dinge herzustellen und zu konsumieren bedeutet schlicht, Energie zu verbrauchen und den Müllberg weiter ansteigen zu lassen. Trotzdem tun wir genau das – denn wir können ja einfach nicht aufhören, es zu tun. Als ein Hersteller von Produkten sucht BALMUDA immer noch nach schlüssigen Antworten auf die Fragen, vor denen wir stehen. Wenn Sie Ideen oder Meinungen haben, wie wir es noch besser machen können, würden wir sie gerne hören.